T.I.P.-Interview über Unternehmenseinblicke, aktuelle Tauchpumpen und Markttrends

Wir von Tauchpumpen-Ratgeber begrüßen Herrn Vaassen der Firma T.I.P. In diesem Interview geht es um das Unternehmen und die Mission hinter den T.I.P. Produkten, sowie interessanten Tauchpumpen aus dem Sortiment.


1. Bitte stellen Sie sich unseren Lesern kurz vor.

Mein Name ist Julien Vaassen und ich bin bei der Technischen Industrie Produkte GmbH, kurz T.I.P. für den Bereich E-Commerce und Marketing verantwortlich.


2. Worauf sollte man Ihrer Meinung nach generell beim Kauf einer Tauchpumpe achten? Was sind Ihre 3 Tipps?

T.I.P. Tauchpumpen Einsatz

Die Tauchpumpen von T.I.P. sind für jeden Einsatzzweck gewappnet.

Der Kunde muss sich zuerst über das Einsatzgebiet bzw. den Einsatzzweck im Klaren sein, um sich für die richtige Pumpenart zu entscheiden.

Die Hauptaufgabe von Tauchpumpen ist das Entwässern von klarem oder verschmutztem Wasser beziehungsweise das Bewässern mit klarem oder leicht verschmutztem Wasser.

Je nach Anwendungszweck werden auch unterschiedliche Pumpenarten benötigt, es gibt Klarwasser- und Schmutzwasserpumpen, sowie Tauchdruck- und Tiefbrunnenpumpen.

Klarwasserpumpen saugen klare Flüssigkeiten bzw. ganz leicht verschmutztes Wasser mit einer maximalen Partikelgröße von 5 mm nahezu wischtrocken ab. Perfekt für den heimischen Pool oder das Absaugen des Kellers oder des Gartenteiches, sofern nicht zu stark verschmutzt.

Schmutzwasserpumpen können sowohl Klarwasser als auch Schmutzwasser bis zu einer Partikelgröße von 45 mm absaugen. Sie sind somit bestens geeignet bei Überschwemmungen oder Bau- und Sickergruben.
Tauchdruckpumpen werden in der Regel für die Direkte Bewässerung z.B. mit Rasensprengern oder Gießbrausen genutzt, mit Wasser aus Brunnen oder Vorratsbehältern.

Tiefbrunnenpumpen werden, wie der Name schon sagt bei Brunnen eingesetzt, jedoch auch bei Zisternen und ähnlichen Vertiefungen. Durch Ihre spezielle Bauart lassen sie sich schon in Bohrbrunnen ab einem Durchmesser von 10 cm einsetzen. Tiefbrunnenpumpen werden zur Förderung von Wasser aus sehr großer Tiefe genutzt, außerdem können diese ebenfalls zur Wasserversorgung genutzt werden.

Wenn man sich nun für die richtige Pumpenart entschieden hat, sollte man auch die Leistungsdaten der verschiedenen Pumpen vergleichen wie Fördermenge, Förderhöhe, Eintauchtiefe, Absaugniveau und die maximale Schmutzpartikelgröße um das passende Modell für die jeweiligen Ansprüche zu finden.

Ein weiterer Aspekt ist die richtige Wahl des Zubehörs für den jeweiligen Verwendungszweck, z.B. die Verwendung eines elektronischen Steuerungssystems zur komfortablen Nutzung des gepumpten Wassers wie aus der Leitung.


3. Lassen sich bei der Nutzung von Pumpsystemen und der Hauswasserversorgung gewisse Entwicklungen oder Trends über die letzten Jahre feststellen? Gibt es gar Prognosen für die Zukunft?

Über die letzten Jahre konnten wir feststellen, dass unsere Kunden vermehrt Wert legen auf die Benutzerfreundlichkeit.
Da bei uns die Kundenzufriedenheit eine große Rolle spielt, achten wir bei der Entwicklung unserer Produkte darauf, dass unsere Geräte leicht zu bedienen sind, denn bei der Entwicklung von Produkten sollte es immer auch um die Menschen gehen, die sie nutzen.
Eine weitere Entwicklung die wir beobachten konnten ist, dass die Nachfrage nach energieeffizienten und qualitativ hochwertigen Geräten wächst.
Deshalb legen wir bei der Firma T.I.P. großen Wert auf den technologischen Fortschritt und Ideen für immer mehr Energieeffizienz. Das ist deshalb wichtig, weil auch die sparsamsten Geräte von heute die Energieschleudern von morgen sein können.



4. Ihre Marke T.I.P. ist ja am Markt und bei unseren Lesern bekannt und blickt auf genügend Jahre Erfahrung zurück. Können Sie uns etwas zu Ihrer Unternehmenshistorie und den Werdegang sagen?

T.I.P. Tauchpumpen Garten

 

Die T.I.P. GmbH mit Sitz in Waibstadt entwickelt und vertreibt seit 1978 eine große Auswahl an Technischen Pumpen, Teichartikeln und Maschinen für Haus und Garten nach dem Motto „Technik + Kompetenz“.
Der Erfolg und die gleichbleibend hohe Qualität beruhen auf der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Produkte nach dem neuesten Stand der Technik sowie höchsten Ansprüchen an die Qualität der ausgewählten Materialien und die Planung der Produktionsströme.



5. Welche Erfahrungen hat Ihre Firma über die Jahre bei der Herstellung von Pumpsystemen und Hauswasserwerken gesammelt?

Das nationaler und internationaler Wachstum nur möglich ist durch ständige Qualitätskontrollen unserer Produkte und einen ausgezeichneten After-Sales-Service.
Kundenzufriedenheit ist das A und O um am Markt zu bestehen.


6. Eine kurze Einschätzung, Herr Vaassen: Wo steht der Markt momentan und wie platziert sich T.I.P. darin?

Durch die hohe Qualität und die fairen Preise unserer Geräte können wir auf nationalen und internationalen Märkten erfolgreich überzeugen.
Der Fokus liegt ganz klar weiterhin auf qualitativ hochwertigen, innovativen Produkten und einem nachhaltigem internationalen Wachstum, bei maximaler Kundenzufriedenheit.


7. Kommen wir nun speziell zu Ihren Produkten. Was ist das Besondere an den Tauchpumpen aus dem Hause T.I.P.?

Das besondere an unseren Tauchpumpen ist, dass sie robust gebaut sind und stets zuverlässig arbeiten.
Da wir eine große Variation an Tauchpumpen in unserem Sortiment haben, können wir für jeden Anwendungszweck eine entsprechende Pumpe anbieten und somit die Bedürfnisse unserer Kunden befriedigen.
Ein weiterer Aspekt ist die eigene Produktion unserer Pumpen, damit haben wir direkten Einfluss auf die Produktentwicklung und den Produktionsstandard und können so Kundenwünsche und technische Anforderungen schnell und zeitgerecht umsetzen.
Außerdem ist durch eine Ersatzteilgarantie von 10 Jahren, eine eigene Zentralwerkstatt und Servicepartnern in verschiedenen europäischen Ländern der After-Sales-Service bestens abgedeckt.
Unter dem Leitsatz „Hohe Qualität zu fairen Preisen“ bietet die Firma T.I.P. ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.


8. Wie sieht ihr Angebot an Pumpen aus? Können Sie etwas über Klassiker, Bestseller oder gar aktuelle Produktneuheiten sagen?

T.I.P. Tauchpumpen Extrema Serie

Die leistungsstarke Extrema-Serie.

Da wir bei der Firma T.I.P. ein Vollsortiment anbieten, können wir Pumpen für viele Anwendungszwecke und in allen relevanten Leistungsklassen zur Verfügung stellen.
Gartenpumpen, Hauswasserwerke, Hauswasserautomaten, Teichpumpen und Maschinen sind ebenfalls in unserem Sortiment zu finden.

Besonders hervorzuheben sind unsere besonders hochwertigen, leistungsfähigen und robusten Schmutzwasser-Tauchpumpen aus der Extrema Serie, die perfekt für den Dauerbetrieb und kurzzeitig für eine Flüssigkeitstemperatur bis 95°C geeignet sind.

Eine weitere Neuheit ist unsere WPF Serie, die wir 2016 in unser Teich-Sortiment aufgenommen haben. Das besondere an der WPF ist, dass man mit einer Pumpe alle Vorteile einer normalen Teich-, Filter- oder Bachlaufpumpe vereint mit einer Fontänen-Springbrunnenpumpe hat.

Eine weitere erwähnenswerte Pumpe wäre die Zimmerbrunnen- und Aquariumpumpe WP 500 Plus, die dank Ihrer äußerst kompakten Bauweise besonders für den Einbau geeignet ist. Außerdem ist die Fördermenge regelbar und der Betrieb erfolgt nahezu geräuschlos.


9. Welche Zielgruppe sprechen Sie mit Ihren Pumpen an? Wer sind die klassischen Kunden von T.I.P.?

Unsere Zielgruppe besteht hauptsächlich aus Privatanwendern wie Haus-, Hof- und Gartenbesitzern.


10. Geben Sie unseren Lesern abschließend doch bitte einen kurzen Ausblick. Bringt T.I.P. im Bereich Tauchpumpen demnächst Neuheiten oder andere interessante Produkte heraus?

Wir bei der Firma T.I.P. haben uns zur Aufgabe gemacht den Ansprüchen unserer Kunden vollstens zu entsprechen bzw. diese sogar zu übertreffen. Dies ist nur möglich in dem wir den Markt und das Kundenverhalten beobachten und analysieren. Dadurch ist es uns möglich technische Neuerungen und ändernde Kundenpräferenzen in die Entwicklung unserer Produkte mit einzubeziehen und somit in Zukunft auch bevorzugter Partner für unsere Kunden zu bleiben.

Das sind sehr interessante Einblicke. Wir danken Herrn Vaassen für dieses Interview.