Tauchpumpe – Infos, Tests & Empfehlungen

Eine Tauchpumpe ist das richtige Gerät wenn es darum geht, größere Wassermengen zu bewegen. Egal ob übergelaufener Keller, zu reinigender Pool oder das abzupumpende Biotop: je nach Zweck gibt es unterschiedliche Anforderungen an eine Tauchpumpe. Auf dieser Seite findest du die besten Modelle am Markt im direkten Vergleich – mit ausführlichen Tests und vielen interessanten Tipps.

Warum du uns bei einer Tauchpumpe vertrauen kannst

T.I.P. Maxima 300 SX Tauchpumpe - Vorstellung

Mein Team und ich testen schon seit Jahren über ein Dutzend Tauchpumpen für dich.


Mein Name ist Chris – mein Team und ich helfen dir bei der Suche nach der passenden Tauchpumpe. Quasi aus der Not heraus wurde das Interesse für diese Geräte geboren. Im Hochwasser 2002 drückte das steigende Grundwasser durch die eigenen vier Wände und schien nicht verebben zu wollen. Bei so starken Belastungen stellte sich schnell heraus, dass Tauchpumpe nicht gleich Tauchpumpe ist. Technische Herstellerangaben als Kaufargumente gut und schön – aber die Praxiserfahrung ist dann doch nochmal eine andere.

Einhell Tauchpumpe - Test zur Flachabsaugung

Auch in feuchten Kellerräumen mussten die Tauchpumpen insbesondere ihre Flachabsaugung beweisen.

Hier haben dann eher gute Ratschläge und Empfehlungen zur richtigen Tauchpumpe verholfen. Aber warum solte sich jeder dieses Wissen selber aneignen müssen? Aus der Intention heraus entstand die Idee, mit der wir Schritt für Schritt diesen Ratgeber aufgebaut haben und stets aktuell halten. Mehr als 250 Stunden sind in unsere ausführlichen und unabhängigen Testberichte geflossen. Denn mittlerweile haben wir eigene Grundstücke – mit allem was dazu gehört: Gartenteichen, Regenfässern und Brunnen. Das sind prima Testgelände für eine Tauchpumpe unterschiedlicher Größe. Wir tauschen uns nicht nur untereinander aus sondern auch mit anderen Garten- und Grundstücksbesitzern. Und natürlich auch mit den Pumpen-Herstellern selbst. Die Nähe zu Einhell, T.I.P, AL-KO, Kärcher mündet in vielen sehr aufschlussreichen Interviews in diesem Ratgeber. Zudem sind wir über aktuelle Marktentwicklungen und Produktneuheiten stets aus erster Hand informiert und können dir brandaktuelle Produkte vorstellen. Auf den folgenden Seiten erhälst du einen umfassenden Überlick über die wichtigsten Tauchpumpen am Markt sowie detaillierte Testberichte und natürlich viele Tipps und Tricks vom Profi.

Warum du eine Tauchpumpe brauchst

Tauchpumpe Feuerwehr

Auch beim technischen Hilfswerk oder der Feuerwehr werden Tauchpumpen eingesetzt

Es gibt verschiedene Gründe, warum du eine Tauchpumpe brauchst. Am wichtigsten und dringendsten ist ihr Einsatz bei Notfällen. So zum Beispiel, wenn durch starke Regenfälle oder steigendes Grundwasser dein Keller voll läuft oder Hochwasser und Überschwemmungen die eigenen vier Wände bedrohen. Hier kommt es oftmals auf schnelle Selbsthilfe an um dein Hab und Gut und vor allem Wertgegenstände zu schützen – besonders, wenn Feuerwehr und THW an ihre Grenzen stoßen. Wohl dem, der eine leistungsstarke Tauchpumpe einsatzbereit hat.
So genannte Drainagepumpen helfen, bereits vorbeugend Gebäude und landwirtschaftliche Flächen vor Vernässung zu schützen indem sie den Wasserstand aktiv kontrollieren.

Es müssen jedoch nicht immer Katastrophen sein. Allein das Reinigen von Naturbiotopen oder Gartenteichen erfordert eine Tauchpumpe für Schmutzwasser. Denn hier lagern sich mit der Zeit viele Schmutzstoffe und Schlick ab und können den Teich verdrecken. Das ist nicht nur optisch unschön, sondern auch gefährlich für Pflanzen und Tiere darin. Regelmäßiges Säubern mit einer Tauchpumpe hilft hier.

Aber auch für Brunnen und Zisternen lassen sich Tauchpumpen einsetzen. Zusammen mit einem Hauswasserwerk bieten sie interessante Möglichkeiten für die Nutzung und Wiederaufbereitung von Regenwasser.

Tauchpumpe T.I.P. Integra 8000 - Regenfass

Einsatz der Tauchpumpe T.I.P. Integra 8000 in unserem Regenfass.

Auch Regenfässer lassen sich mit Pumpen prima absaugen. Hier verweisen wir gerne auf spezielle Regenfasspumpen die wir gesondert vorstellen.

Egal ob zum Schutz vor eindringenden Wasser oder zum Absaugen von Wasserbehältern jeglicher Art – eine Tauchpumpe hat viele Einsatzgebiete. Jeder der Haus, Hof und Garten besitzt sollte über eine Anschaffung nachdenken – wir helfen bei der Auswahl.

Viele weitere Einsatzgebiete einer Tauchpumpe und konkrete Vorschläge bekommst du in unserem speziellen Artikel.

Klarwassertauchpumpe vs. Schmutzwasserpumpe

Klar- oder Schmutzwasserpumpen zählen allgemein zur Kategorie Tauchpumpe. Sie gibt es im Baumarkt, Fachmarkt, Gartenfachhandel oder natürlich online zu kaufen.

Schmutzwasserpumpe für Sickergruben

Eine leistungsstärkere Profitauchpumpe beim Einsatz in einer Sickergrube.

Während eine Klarwassertauchpumpe bei reinem Wasser zum Einsatz kommt (zB. Wasserrohrbruch der Zuflussleitung in der Wohnung), erledigt die Schmutzwasserpumpe die Drecksarbeit und kommen je nach Modell und Effizienz auch mit richtig verschlammten und verschlicktem Wasser zurecht (zB. abgestandener Gartenteich).

Weitere Informationen zu den Unterschieden von einer Klar- und Schmutzwasserpumpe bekommst du in diesem Artikel.

Unsere Testkriterien für eine Tauchpumpe

Ein Blick in das Sortiment deines Baumarktes oder beim Onlinehändler deines Vertrauens genügt um zu sehen: es gibt unzählige Tauchpumpen von verschiedensten Herstellern am Markt. Da fällt die Wahl nicht leicht. Zumal es neben den eindeutigen Herstellerangaben natürlich noch eine Menge anderer Kriterien gibt die über die Zufriedenheit mit deinem neuen Gerät entscheiden werden: Verarbeitung, Langlebigkeit, Zuverlässigkeit der Technik. Das können nur Praxistests herausfinden. Wir testen unsere Modelle nach:

Tauchpumpe Gardena 20000 - Lieferumfang

Die stärkste Tauchpumpe von Gardena transportiert in unseren Tests mit 20.000 Litern pro Stunde.

  • Fördermenge: Natürlich ist in erster Linie die Fördermenge entscheidend. Wieviel Wasser kannst du also in einer bestimmten Zeit pumpen. Einige Tauchpumpen wie die Gardena 6000 beginnen hier bei 6.000 Litern pro Stunde. Richtig starke Schmutzwasserpumpen transportieren über 20.000 Liter in dieser Zeit.
  • Art der Pumpe je nach Einsatzgebiet: Wir klären genau, welche Tauchpumpe für welches Einsatzgebiet am besten ist. Denn wenn du den Keller absaugen oder deine Räume trocken halten möchtest kommt greifst du eher zur Klarwassertauchpumpe. Diese saugt flach ab und hinterlässt möglichst so wenig Wasser, dass du im Optimalfall danach nur noch kurz durchwischen musst. Zusätzlich verfügt sie über einen verlässlichen Schwimmerschalter, der das Gerät automatisch ein- und ausstellt je nach Wasserspiegel. So kannst du die Feuchtigkeit in deinen Räumen kontrollieren.

    In Brunnenschächten und Zisternen kommt es neben der Fördermenge eher auf die Förderhöhe und Eintauchtiefe an. Hier sind auch unsere Erkenntnisse aus den Dauertests entscheidend. Denn du möchtest deine Tauchpumpe ja eine Weile laufen lassen.

    Letztlich gibt es noch die Schmutzwasserpumpe. Diese sollten sehr robust sein und möglichst verunreinigtes Wasser, Schlickklumpen, Kiesel und Schlamm abkönnen ohne zu verstopfen. Deswegen ist hier neben einem kraftvollen Motor die Korngröße in Millimetern entscheidend.

  • Verarbeitung: Ist der Korpus aus Kunststoff oder Edelstahl? Liegen hochwertige Universalanschlüsse bei. Kann das Laufrad der Tauchpumpe auch im Dauertest bestehen? Kann man sich auf den Schwimmerschalter wirklich blind verlassen? Diese Fragen bekommst du nicht auf der Produktverpackung beantwortet. Hier helfen dir gezielt unsere Tests.
lightbulb_outlineProfitipp: Es gibt natürlich noch mehr Unterschiede zwischen Klar- und Schmutzwasserpumpe. Genauso wie Einsatzgebiete die sie bedienen und Dinge die du beim Kauf alles beachten musst. Dafür haben wir dir einen extra Artikel nur zu diesem Thema verfasst. Mit mehr Infos und konkreten Kaufempfehlungen.

Unsere Tauchpumpen Testauswahl

Wir haben in diesem Ratgeber mehr als ein Dutzend Tauchpumpen ganz genau getestet. Bei der Wahl der Testkandidaten haben wir besonderen Wert darauf gelegt, einen möglichst großen Durchschnitt durch das Sortiment aller Hersteller zu geben. Damit du nicht nur wenige Modelle kennenlernst, sondern dir einen objektiven Überblick verschaffen kannst. Wie oben ja bereits erwähnt gibt es auch unterschiedlichste Einsatzgebiete, die wir alle abdecken möchten.

Gardena 6000 Tauchpumpe

Die Tauchpumpe Gardena 6000 richtet sich leistungsmäßig eher an Einsteiger und Gelegenheitssnutzer

Im Bereich der Klarwassertauchpumpen haben wir preisgünstige Geräte wie die Güde GS 4000 als Testobjekte heran gezogen. Diese beweisen moderate Pumpleistung und eignen sich für kleinere Projekte. Das trifft auch auf die etwas höherwertige Gardena 6000 Tauchpumpe zu, die für Einsteiger nicht nur in Sachen Lieferumfang ein rundes Paket bietet, sondern auch mit sinnvollen Schutzfunktionen wie den Thermoschutzschalter gegen Überhitzung gefällt. Diese beiden Kandidaten sind unschlagbar im Preis.

Für etwas mehr Power haben wir uns die T.I.P. Integra 8000 Tauchpumpe geschnappt. Der Hersteller ist hierzulande noch nicht ganz so bekannt, bietet aber mit seinem Modell eine interessante und vorallem leistungsstarke Lösung für den Einsatz in Haus und Garten – auch als Drainagepumpe mit Feuchtigkeitsüberwachung in Gebäuden.

Kärcher SP2 Flat

  • Sehr flachabsaugende Klarwasser Tauchpumpe. Gut für Haus und Keller geeignet.
  • 250W Leistung
  • 6.000 Liter pro Stunde
  • 5m Förderhöhe
  • 7m Eintauchtiefe
  • 5mm Korngröße
  • 3,8kg Gewicht

Gardena 6000

  • Die passende Klarwasser-Tauchpumpe für kleinere Projekte. Lässt nur wenig Wasser zurück.
  • 220W Leistung
  • 6.000 Liter pro Stunde
  • 5m Förderhöhe
  • 7m Eintauchtiefe
  • 5mm Korngröße
  • 3,8kg Gewicht

T.I.P. Integra 8000

  • Super Drainagepumpe um Räume abzupumpen, trocken zu halten und Wasserstände zu kontrollieren.
  • 300W Leistung
  • 8.000 Liter pro Stunde
  • 7m Förderhöhe
  • 7m Eintauchtiefe
  • 5mm Korngröße
  • 5kg Gewicht

Einhell GE-DP 7330 LL ECO Tauchpumpe

Die Einhell GE-DP 7330 LL ECO Tauchpumpe im Kellereinsatz.

Möchtest du deine Tauchpumpe auch in verdreckten Wasser einsetzen, ohne das sie verstopft? Dann greif lieber zu einem Gerät mit Korngrößen ab 20 Millimetern. Wir haben in diesem Bereich für dich die Al-Ko Drain 10.000 näher unter die Lupe genommen. Zu einem super Preis bietet sie zwar lediglich eine Fördermenge von 10.000 Litern pro Stunde, kann damit aber mit Kiesel und Klumpen bis 30 Millimetern umgehen. Der Test zeigt, was sie im Dauereinsatz leistet. In eine Ähnliche Kerbe schlägt die Einhell GE-DP 7330 LL ECO Tauchpumpe, welche uns besonders wegen ihrem ausgeklügelten Niveauregulierungs-Standfuß interessiert. Damit schlägt sie quasi geschickt die Brücke zwischen Klar- und Schmutzwasserpumpe.

Wenn es richtig kraftvoll sein soll, haben wir die Gardena 20.000 Schmutzwasserpumpe unter unseren Testkandidaten. Wie der Name schon sagt, bewegt sie ganze 20.000 Liter pro Stunde – dank 11 Metern Förderhöhe besonders für Brunnen, Teiche und Zisternen geeignet. Mit ihren 35 Millimetern Korngröße schafft die Power-Tauchpumpe auch richtig dreckiges Wasser zum Beispiel in Sickergruben.

AL-KO Drain 10000 Comfort

  • Mit dieser Schmutzwasser Tauchpumpe bekommst du gute Förderleistung für dein Geld. Unser Preis- / Leistungstipp.
  • 700W Leistung
  • 10.000 Liter pro Stunde
  • 8m Förderhöhe
  • 5m Eintauchtiefe
  • 30mm Korngröße
  • 5,7kg Gewicht

Einhell GE-DP 7330 LL ECO

  • Schmutzwasser Tauchpumpe mit durchdachtem Bedienkonzept und guten Werten - unsere Kaufempfehlung.
  • 730W Leistung
  • 16.500 Liter pro Stunde
  • 8,5m Förderhöhe
  • 7m Eintauchtiefe
  • 30mm Korngröße
  • 6,1kg Gewicht

Gardena 20000 inox

  • Stärkste Schmutzwasser Tauchpumpe im Test mit hervorragender Förderleistung.
  • 1050W Leistung
  • 20.000 Liter pro Stunde
  • 11m Förderhöhe
  • 7m Eintauchtiefe
  • 35mm Korngröße
  • 8,3kg Gewicht

Daneben haben wir noch spezielle Brunnenpumpen – so genannte Tauchdruckpumpen getestet. Diese müssen natürlich besonders tief absinken können und immer noch genügend Druck zum pumpen haben. Zudem ist hier eine eher kompakte und gedrungene Bauweise vorteilhaft um auch in enge Schächten zu kommen. Die Gardena 6000/5 Tauchpumpe ist so ein Kandidat. Dank ihres röhrenförmigen Korpus und dem nach oben abgehenden Schlauchanschlusses verspricht sie platzsparende Handhabung. Zudem besteht sie komplett aus Edelstahl. Wir testen ihre Leistung im Brunnenschacht.

Regenfasspumpe Gardena4000s - Vorstellung

Die Regenfasspumpe Gardena4000s eignet sich mit ihrem Teleskoprohr besonders für Regentonnen.

Zu guter Letzt haben wir noch Regenfasspumpen unter unseren Testkandidaten. Diese haben meist ein besonderes Steigrohr und spezielle Befestigungen, mit denen du sie an der Innenwand deiner Tonnen und Fässer fixieren kannst. Außerdem sollten auch sie natürlich mit hoher Pumpleistung, einem verlässlichen Schwimmerschalter und guter Flachabsaugung glänzen. Wir haben dazu die Gardena Regenfasspumpe 4000/2 und die T.I.P. Regenfasspumpe 30263 in unsere Regentonnen auf dem Testparcours absinken lassen und die Geräte ordentlich herausgefordert.

Unsere Empfehlungen für eine Tauchpumpe

Aus unseren Tests haben sich folgende Empfehlungen herauskristallisiert.

Unsere Kaufempfehlung

Unsere Kaufempfehlung

Einhell GE-DP 7330 LL ECO Tauchpumpe

Hochwertige Kombitauchpumpe für Profis. Mit ihrer Absaugniveauregulierung kann sie flachabsaugend Klar- aber auch Schmutzwasser abpumpen. Ausführlichen Test lesen »
Eine absolute Kaufempfehlung können wir für die Einhell GE-DP 7330 LL Eco Tauchpumpe aussprechen. Mit 30 Millimetern Korngröße ist sie als Schmutzwasserpumpe für verdrecktes Wasser (zB. Baugruben oder schlammige Gartenteiche) geeignet. Genauso kannst du sie aber für das flachabsaugende Abpumpen im Keller oder im Pool einsetzen. Quasi unterm Strich eine Kombipumpe. Dieses Kunststück verdankt sie der Absaugniveauregulierung – einem durchdachtem Konzept um den Standfuß der Tauchpumpe flexibel auf die Art des abzupumpenden Wassers einzustellen. Mit 16.500 Litern schafft sie in einer Stunde auch ordentlich Wasser. In unserem ausführlichen Test konnten wir uns einen sehr guten Eindruck von dem Gerät verschaffen und sind von der dem cleveren Aufbau, den durchdachten Features und der überdurchschnittlichen Leistung überzeugt. In der Summe eine klare Kaufempfehlung!

Unser Preis- /Leistungssieger

Unser Preis- / Leistungssieger

T.I.P. Maxima 300 SX Tauchpumpe

Leistungsstarke und hochwertige Edelstahl-Tauchpumpe für Körngrößen bis 30mm. Unsere Empfehlung als Schmutzwasserpumpe. Ausführlichen Test lesen »
Unser Preis- /Leistungssieger ist die Maxima 300 SX Tauchpumpe von T.I.P. Der Hersteller ist nicht ganz so bekannt wie beispielsweise Kärcher oder Gardena, hat jedoch mit diesem Gerät auf einen Schlag unsere Bestenlisten erobert. Hier bekommst du mit 18.000 Litern pro Stunde ordentlich Förderleistung für dein Geld. Das reicht für den Haus- und Gartengebrauch locker aus und leert dir Schwimmbecken, Brunnen, Gartenteiche & Co. in kurzer Zeit. Gut gefällt uns auch die solide Verarbeitung. Wo die anderen Kandidaten noch Kunststoffbauteile verwenden, glänzt die Maxima 300 SX Tauchpumpe mit einem hochwertigen Korpus komplett aus Edelstahl und ist damit auch sehr gut gewappnet für den Einsatz als Schmutzwasserpumpe. Auch die inneren Bauteile wie das Vortex Laufrad sind hochwertig verarbeitet und auf Langlebigkeit getrimmt. Die Kombination aus guter Leistung, robuster Qualität und bezahlbaren Preis hat uns im Test positiv überrascht.

Unser Spartipp

Unser Spartipp

Gardena Tauchpumpe 6000

Die passende und günstige Klarwasser-Tauchpumpe für kleinere Projekte wie Keller oder Gartenteich. Lässt in unserem Test nur wenig Wasser zurück. Ausführlichen Test lesen »
Unser Spartipp für kleinere Mengen Klarwasser und den gelegentlichen Einsatz ist die Gardena 6000 Tauchpumpe. Sie eignet sich vorzüglich als Einsteigermodell und bringt alles mit, was du dafür benötigst: einen soliden Universalanschluss für einige Schlauchdurchmesser. Die Förderleistung ist eher moderat, genügt jedoch für kleinere Kellerräume und den durchschnittlichen Gartenteich. Gut gefallen uns im Test der zuverlässige Schwimmerschalter, der auch bei geringen Wasserhöhen anspringt. Zudem sorgt ein Thermoschutzschalter für einen effektiven Überhitzungsschutz. Für Starter also ein rundum gelungenes Paket, welches Gardena mit der Tauchpumpe 6000 geschnürt hat.

Verschiedene Arten einer Tauchpumpe

Die Grundfunktion einer Pumpe ist, Flüssigkeiten zu befördern. Dabei gibt es neben der klassischen Tauchpumpe noch viele weitere Pumpenarten für verschiedenste Zwecke und Anwendungsmöglichkeiten:

T.I.P. Tauchpumpen Einsatz

Profi-Tauchpumpen sind für jeden Einsatzzweck gewappnet. Auch für verdrecktes Wasser.

  • Hauswasserwerk zu Versorgung von Haus und Hof mit Wasser
  • Brunnenpumpe zum Heraufpumpen von Brunnenwasser
  • Klarwasser Tauchpumpe in Verbindung mit einer Drainage zur Verhinderung von Kellerüberflutung für sauberes Wasser
  • Schmutzwasserpumpe bei Hochwasser und Überflutung für Wasser mit Schmutzpartikeln
  • Aquariumpumpe für die Sauerstoffanreicherung deines heimischen Aquariums
  • Teichpumpe zur Zirkulierung des Wassers für einen Bachlauf
  • Regenfasspumpe von Variolux

    Die Regenfasspumpe von Variolux verfügt über ein verstellbares Steigrohr zum Abpumpen von Fässern.

  • Springbrunnenpumpe als Deko für den Gartenteich
  • Gartenpumpe zur klassischen Beet- und Rasenbewässerung
  • Spezialpumpe zur Beförderung von Heizöl, Benzin und Biodiesel
  • Regenfasspumpe zur Beförderung von Wasser aus Fässern oder einer Zisterne

Du siehst, das Feld der Pumpen ist genauso groß wie seine vielfältigen Anwendungsgebiete. In diesem Ratgeber legen wir den Schwerpunkt auf die klassische Tauchpumpe mit all ihren Vertretern und Modellen.

Einsatzgebiete von einer Tauchpumpe

Einhell Tauchpumpe - Absaughöhe

Die Einhell Tauchpumpe beim Wasserabsaugen in unseren Kellerräumen.

Eine Tauchpumpe kann verschiedenste und vielfältige Einsatzgebiete haben. Am wichtigsten und dringendsten ist ihr Einsatz bei Notfällen. So zum Beispiel, wenn durch starke Regenfälle der Keller voll läuft oder Hochwasser und Überschwemmungen die eigenen vier Wände bedrohen. Hier kommt es oftmals auf schnelle Selbsthilfe an um dein Hab und Gut und vor allem Wertgegenstände zu schützen – besonders, wenn Feuerwehr und THW an ihre Grenzen stoßen. Wohl dem, der eine leistungsstarke Tauchpumpe einsatzbereit hat.

Es müssen jedoch nicht immer Katastrophen sein. Allein das Reinigen von Naturbiotopen oder Gartenteichen erfordert eine Schmutzwasserpumpe. Denn hier lagern sich mit der Zeit viele Schmutzstoffe und Schlick ab und können den Teich verdrecken. Das ist nicht nur optisch unschön, sondern auch gefährlich für Pflanzen und Tiere darin. Regelmäßiges Säubern mit einer Tauchpumpe hilft hier.

Viele weitere Einsatzgebiete einer Tauchpumpe und konkrete Vorschläge bekommst du in unserem speziellen Artikel.


Tauchpumpen im Test

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir die beliebtesten Tauchpumpen getestet.

Vergleich

Alle guten Modelle mit ihren Werten im übersichtlichen Vergleich. Hier findest du deine perfekte Tauchpumpe.

Bestseller

Orientiere dich an unserer ausführlichen Bestseller-Liste der beliebtesten und am häufigsten gekauften Tauchpumpen.

Ratgeber

Nützliche Infos, Tipps und Tricks rund um die Kaufentscheidung, Anschaffung und korrekte Bedienung einer Tauchpumpe.


lightbulb_outlineWeitere Ratgeber: Zum Thema Werkzeuge für Haus-, Hof- und Garten sind von uns neben dieser Seite rund um die Tauchpumpe auch weitere ausführliche Ratgeber mit detaillierten Produkttests, Kaufempfehlungen, Herstellerinterviews und vielen Tipps und Tricks erschienen, die für dich interessant sein könnten: Motorsensen-Test, Kehrmaschinen-Test oder Holzspalter-Test.